De

News and Events

Prüfung mit Rückprallhammer ohne Korrelation zur Kerndruckfestigkeit - jetzt auch mit dem SilverSchmidt möglich

Januar 25, 2017

Deutscher Anhang von DIN EN 13791 erschienen.

Die Norm DIN EN 13791 beschreibt die Bewertung der Druckfestigkeit von Beton in Bauwerken oder in Bauwerksteilen. Gemäss bisherigem Deutschen Anhang war es möglich Druckfestigkeitsprüfungen mit Rückprallhämmer, die mit dem R-Wert arbeiten (Proceq’s Original und Digi-Schmidt), ohne Korrelation mit der Bohrkernfestigkeit durchzuführen. Der neue Deutsche Anhang erlaubt nun dieselbe Anwendung mit dem Betonprüfhammer SilverSchmidt, der den Q-Wert als Messgrundlage hat.

Proceq‘s SilverSchmidt ist ein voll integrierter, digitaler Betonprüfhammer, der präzise Messungen des Rückprallwertes anhand des Quotienten basierend auf Schlag- und Rückprallgeschwindigkeit ermöglicht. Die Vorteile von SilverSchmidt:

  • Automatische Berechnung von Rückprallwerten nach internationalen Standards
  • Erstklassige Korrelation mit geringster Streuung für spezifische Betonmischungen 
  • Extrem langlebig mit langen Serviceintervallen im Vergleich zu klassischen Hämmern

Link zur publizierten Norm DIN EN 13791/A20:2017-02.

Documents